Einigung im Zusammenhang mit einem früheren unternehmenserwerb

Wien, 17. November 2019 

Es konnte eine Einigung im Zusammenhang mit einem früheren Unternehmenserwerb aus dem Jahr 2017 erzielt werden. Der positive Cash Flow Effekt beläuft sich auf insgesamt 12,5 MEUR und setzt sich aus einer Kaufpreisminderung und dem Erlass eines Vendor Loan zusammen. 

Frauenthal hat am 14. November 2017 einen Impairmentbedarf über diesen erworbenen Geschäftsbereich in Höhe von 21,5 MEUR veröffentlicht, der mit dieser Einigung teilweise kompensiert werden konnte.

adhoc Meldung vom 17. November 2019

X
0.089296102523804