FRAUENTHAL HOLDING AG: MEHRHEITLICHER VERKAUF DES BEREICHS BLATTFEDERN UND STABILISATOREN (TEILBEREICH VON FRAUENTHAL AUTOMOTIVE) AN TBC NETHERLANDS, EINER KONZERNTOCHTER DER HENDRICKSON VENTURES CORPORATION

TBC Netherlands übernimmt die Produktionsstandorte der Frauenthal Automotive Sales GmbH in Österreich, Frankreich und Rumänien

18. Juni 2014
Die Frauenthal Gruppe hat heute den mehrheitlichen Verkauf ihres Bereichs Blattfedern und Stabilisatoren, einem Teil des Frauenthal Segments Automotive, an TBC Netherlands, einer Konzerntochter der Hendrickson Ventures Corporation beschlossen. Entsprechend der unterzeichneten Kaufvereinbarung erwirbt TBC Netherlands die Produktionsstandorte der Frauenthal Automotive Sales GmbH in Österreich, Frankreich und Rumänien. Frauenthal kann für diese Transaktion einen Nettoerlös in der Bandbreite von EUR 20 Millionen bis EUR 25 Millionen erwarten, abhängig vom Working Capital und den Verbindlichkeiten zum Zeitpunkt des Closings. Der Frauenthal Produktionsstandort in Portugal (Produktion leichter Federn) ist nicht Teil dieses Verkaufs und verbleibt in der Frauenthal Gruppe.

Die Durchführung des Verkaufs (Closing) steht unter den marktüblichen aufschiebenden Bedingungen und wird im 3. Quartal 2014 erwartet.

"Mit diesem Verkauf setzen wir unsere Strategie im Segment Automotive konsequent fort, wonach wir uns auf Druckluftbehälter, Briden und Metall-Komponenten (Gnotec Gruppe) fokussieren und diese Produktbereiche weiter ausbauen", sagt Martin Sailer, Vorstandsmitglied der Frauenthal Holding AG.

 

TBC Netherlands/Hendrickson

Hendrickson ist ein führender globaler Produzent und Anbieter von schweren Federn, integrierten Achsensystemen und Aufhängungen für Nutzfahrzeuge. “Als private Unternehmensgruppe spezialisieren wir uns auf Investitionen, die ein langfristiges Geschäftswachstum darstellen und freuen uns, diesen Geschäftsbereich zu übernehmen”, sagt ein Sprecher von Hendrickson. TBC Netherlands ist eine Konzerntochter von Hendrickson. Bereits 1913 gegründet, ist Hendrickson seit 1977 Teil von The Boler Company. Mit dem Hauptsitz in Illinois (USA) ist Hendrickson für die Nutzfahrzeug-Industrie in der ganzen Welt erfolgreich tätig.

Die Tochtergesellschaften befinden sich in USA, Kanada, Mexiko, China, Japan, Indien, Australien, UK, Spanien und der Türkei.

Hendrickson eröffnet als globaler Anbieter neue Marktzugänge für die europäischen Standorte.

 

Frauenthal Automotive

Frauenthal Automotive ist eine der beiden Divisionen der österreichischen Frauenthal Gruppe und ein führender Premiumzulieferer und Entwicklungspartner der europäischen Nutzfahrzeug-Industrie. Die Division Automotive erwirtschaftete 53% des Konzernumsatzes im ersten Quartal 2014. Durch die Akquisition der Gnotec-Gruppe im Vorjahr und die Restrukturierung der Produktsparte Druckluftbehälter konnte die Ergebnissituation maßgeblich verbessert werden. Allerdings war und ist die Division mit einem extrem kompetitiven Marktumfeld im Bereich Blattfedern und Stabilisatoren konfrontiert. Überkapazitäten, Preisdruck und rückgängige Exporte in Europa sind die Folgen.

“Als europäischer Anbieter in diesem mittlerweile globalen Geschäftsfeld, hat die Frauenthal Gruppe beschlossen, sich aus diesem Bereich zurückzuziehen und einen internationalen Anbieter zu finden, der dieses Geschäftsfeld strategisch ausbauen kann. Diese Deinvestition ist erst die dritte in der 20-jährigen Geschichte von Frauenthal als börsenotiertes Unternehmen und wird unsere Gruppe nachhaltig stärken”, sagt Hannes Winkler, President und Mehrheitsgesellschafter-Vertreter der Frauenthal Gruppe.

 

Contact:

Frauenthal Holding AG
Martin Sailer
m.sailer@frauenthal.at

Erika Hochrieser
e.hochrieser@frauenthal.at 

Rooseveltplatz 10
1090 Vienna
Tel: +43 (0)1 5054206 

 

Das Frauenthal Management wird bei dieser Transaktion von Ernst & Young Wirtschaftsprüfungsgesellschaft and BDO Austria GmbH als Finanzberater und DORDA BRUGGER JORDIS Rechtsanwälte GmbH als Rechtsberater begleitet.

X
0.061378002166748