SHT Haustechnik expandiert im Westen

Mehr Service und Kundennähe in Westösterreich: Die SHT Haustechnik AG, eine Tochter der börsennotierten Frauenthal-Gruppe und Österreichs führender Großhändler für Sanitär-, Installations- und Heizungstechnik, eröffnet einen neuen integrierten Verkaufs- und Servicestandort in Innsbruck.

Mit einer Investitionssumme von rund 4 Millionen Euro wurde das Projekt in zwölf Monaten Bauzeit umgesetzt und letzte Woche formal seiner Bestimmung übergeben. Auf 7.900 m² Fläche entstanden ein großzügiges SHT Bäderparadies, ein gut sortierter ISC Abholmarkt, ein leistungsstarkes Logistikzentrum für Kunden in Tirol und Vorarlberg sowie ein modernes Bürogebäude. 

„Neben einem Top-Sortiment, unserer innovativen Webshop-Lösung und perfekter Logistik ist uns der Service vor Ort und die Nähe zum Kunden mit einer Betreuung, die begeistert, ein besonderes Anliegen“, sagte SHT-Vorstand Beatrix Pollak anlässlich der feierlichen Eröffnung am 17. September.

„Das Bauvorhaben in Tirol war ein logischer Schritt zur Flächendeckung“, so Hans Peter Moser, Vorstandsvorsitzender der SHT Gruppe und Vorstand der an der Wiener Börse gelisteten Frauenthal Holding AG. „Wir wollen durch Nähe zum Kunden und Qualität den SHT-Slogan ‚unser service ist mehrwert‘ weiter beleben.“

 

Sanitär- und Heizungsgroßhandel wächst weiter

 Mit ihrer Investition sichern SHT und die Frauenthal-Gruppe dauerhaft mehr als 30 Arbeitsplätze in Westösterreich. Durch die Ausführung des Bauvorhabens wurde ein wichtiger Beitrag zur regionalen Wirtschaftsleistung erbracht – die ausführenden Firmen kamen durchwegs aus der Region.

Laut Quartalsbericht erzielte die Division Großhandel für Sanitär- und Heizungsprodukte (SHT) der Frauenthal-Gruppe im zweiten Quartal 2010 trotz stagnierenden Marktumfelds ein Wachstum von +3 %. Getragen wird die Entwicklung durch einen positiven Trend bei privaten Sanierungen und im Hei-zungsgeschäft. Aufgrund der rückläufigen Entwicklungen im Objektbereich kommt dem Gewinn von Marktanteilen durch strukturelle Maßnahmen große Bedeutung zu. Eine solche Maßnahme ist die Eröffnung des neuen integrierten Verkaufs- und Servicestandorts in Innsbruck. 

 

Über die SHT Gruppe

 Die SHT Gruppe – Tochter der börsennotierten Frauenthal Holding – ist Österreichs führender Groß-händler für Sanitär-, Installations- und Heizungstechnik. Sie erreichte im Jahr 2009 mit rund 730 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von rund 261 Millionen Euro. Mit einem strategisch bestens ausgebauten Vertriebsnetz, sechs Logistikzentren, sieben Verkaufsniederlassungen, rund 40 ISC-Abholmärkten, 12 Bäderparadies-Schauräumen und einem Heizungs- und Energieberatungszentrum werden österreichweit fast 3.500 Installateure als Kunden beliefert. (www.sht-gruppe.at)

 

Über die Frauenthal-Gruppe

 Die an der Wiener Börse notierte Frauenthal-Gruppe ist ein Mischkonzern mit den drei Unternemensbereichen Umwelttechnik (Industrielle Wabenkörper: keramische Kraftwerks- und Dieselmotorenkatalysatoren), LKW-Zuliefergeschäft (Automotive Components: Stahlfedern, Druckluftbehälter für Bremssysteme) sowie Sanitär- und Heizungsgroßhandel (SHT). Die Gruppe beschäftigt derzeit rund 2.500 Mitarbeiter und produziert in sieben europäischen Ländern. (www.frauenthal.at

Kontakt für Rückfragen, Fotos & Details zum neuen SHT Standort Innsbruck:
Oliver Stohlmann, +43 664 88603050,os@stohlmann.com 

 

X
0.058677911758423